Französisch

Bonjour, Salut et Bienvenue!

Wir aus der Französisch-Fachschaft stellen uns vor

  • Frau Dörte tom Suden
  • Frau Jasmin Aidi
  • und Herr Lukas Vredenburg

Wir unterrichten das Fach Französisch ab der Sekundarstufe I als neu einsetzende Fremdsprache (Jahrgangsstufe 6) bis hin zum zukünftigen Abitur. Dabei wird bisher das Lehrwerk Tous Ensemble zusammen mit allen vorhandenen Begleitmaterialien verwendet.

Was spricht für das Fach Französisch?

Abgesehen davon, dass Französisch zu den wohlklingendsten und meist gepflegtesten Sprachen der Welt gehört, sprechen ein paar gute Gründe für das Erlernen dieser Fremdsprache:

  • Französisch wird innerhalb Europas von 4 Nachbarländern Deutschlands gesprochen
    • Frankreich (bien sûr!)
    • Belgien
    • Luxembourg
    • Schweiz
  • Innerhalb der europäischen Gemeinschaft zählt die deutsch-französische Freundschaft zu eine der stärksten unter all ihren Mitgliedsländern, was nicht nur eine wichtige Rolle für Wirtschaft und Industrie, sondern natürlich auch vor allem für den Zusammenhalt unter den Ländern im Hinblick auf eine friedliche Zukunft unabdinglich ist.
  • Französisch ist eine Brückensprache zu anderen romanischen Sprachen, wie Italienisch, Spanisch oder Portugiesisch. (Wer Französisch kann, lernt auch schneller Spanisch – wir sprechen aus Erfahrung)
  • Mit Französisch erwirbt man eine Zusatzqualifikation für viele Berufe.
  • Französisch ist die Sprache der Mode und der Gastronomie.

Im Unterricht, der die heterogenen Leistungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt, setzen wir darauf, vielseitige Methoden beim Spracherwerb zu erlernen und anzuwenden. Dabei steht beim Erlernen einer Fremdsprache immer die Kommunikation im Vordergrund, wofür genügend Anwendungsraum geschaffen wird zum Beispiel auch durch die Vorbereitung und Durchführung mündlicher Prüfungen oder praktischen Projekten zu Themen, die an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler angepasst sind. Die Vermittlung von Landeskunde ist ein weiterer Bestandteil des Französischunterrichts, durch die wesentliche Aspekte der französischen Kultur aus verschiedenen Perspektiven (der Lehrperson durch ihre Erfahrungen und der Schülerinnen und Schüler durch eventuelle Urlaubsaufenthalte / Bekannte oder Familie) beleuchtet werden.

Französisch kann, neben Spanisch, als 2. Fremdsprache gewählt werden. Falls die Wahl der Fremdsprache sich als eine Fehlentscheidung erweisen sollte, besteht die Möglichkeit, ab Klasse 7 ein anderes WP-Fach zu wählen. Die zweite Fremdsprache muss nicht schon ab Klasse 6 gewählt werden, sondern kann auch zu einem späteren Zeitpunkt ab Klasse 8 oder zu Beginn der Klasse 11 gewählt werden. Wer ab Klasse 6 die zweite Fremdsprache wählt, hat am Ende der Klasse 10 bereits die Zweisprachigkeit erfüllt. Wer ab Klasse 8 die zweite Fremdsprache wählt, hat am Ende der Einführungsphase (Klasse 11) die Zweisprachigkeit erfüllt. Wer ab der Einführungsphase (ehemals 11) die zweite Sprache wählt, hat am Ende der Qualifikationsphase 2 (ehemals Klasse 13) die Zweisprachigkeit erfüllt. Der Unterricht orientiert sich an den seit dem 01.08.2008 verbindlichen Kerncurricula des Faches Französisch an Gesamtschulen Sek. I in Nordrhein-Westfalen:

http://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/lehrplaene_download/gesamtschule/gs_franzoesisch.pdf

Wir hoffen, ihr habt einen ersten Einblick in das Fach Französisch bekommen und seit motiviert, diese schöne Sprache zu lernen. Wir freuen uns auf euch!

Lukas Vredenburg                     Dörte tom Suden                 Jasmin Aidi

Alle Abschlüsse bis zum Abitur